Ist es möglich, als Erwachsener Klavierspielen zu lernen?

klavier lernen erwachsene

Viele Menschen wollen Klavierspielen lernen. Als Erwachsener ist es jedoch schwer, diesen Traum noch zu erfüllen – zumindest denken das viele. Doch natürlich ist es möglich, auch als Erwachsener noch Klavierspielen zu lernen – wir haben tausende Studenten, die es jetzt schon tun! Von dem offensichtlichen Fakt abgesehen, dass man tatsächlich auch noch in späteren Jahren mit dem Klavierspielen anfangen kann, wirst Du überrascht sein zu hören, dass es sogar Vorteile haben kann, später anzufangen!

Ein Musikinstrument wie das Klavier zu erlernen, ist etwas, das man meistens als Kind tut. Deine Eltern registrieren Dich an der lokalen Musikschule, oder finden einen Privatlehrer, und Du fängst an zu spielen und zu üben, wie es Dir gesagt wird. Eine Klavierschule für Erwachsene gibt es oft gar nicht.

Das macht schon irgendwie Sinn. Als Kinder suchen wir uns nicht aus, was wir lernen. Wir gehen in die Schule, weil wir müssen, wir lernen Mathe und Geschichte, ob wir das nun mögen oder nicht. Wir machen es, weil unsere Eltern und Lehrer uns das sagen. In unserer modernen westlichen Gesellschaft ist es das, war wir mit Kindern machen. Und die Eltern – nun, die gehen zur Arbeit. Und so funktioniert das Ganze irgendwie.

Natürlich senden wir unsere Jungen zur Schule, weil wir wollen, dass sie lesen und schreiben lernen, und dass sie ihre Intelligenz und Kreativität erweitern, indem wir ihnen Geschichte und Kunst näherbringen. Diese Fähigkeiten helfen ihnen, nützliche Mitglieder der Gesellschaft zu werden als Erwachsene.

Neben diesen soziologischen Gründen wissen wir alle, dass Kinder schneller lernen als Erwachsene. Je jünger man ist, desto schneller lernt man, und es gibt sogar manche Dinge, die nur bis zu einem gewissen Alter erlernt werden können. Ein Beispiel: Akzente. Hat man ein gewisses Alter erreicht und lernt eine neue Sprache, kannst Du diese sehr gut sprechen lernen, aber Du wirst schwerlich den richtigen Akzent hinbekommen und immer wie ein Fremder klingen.

Was ist mit dem Klavier?

klavierunterricht für erwachsene

Wenn man jünger ist, lernt man schneller, aber, und das wird Dich vielleicht überraschen, es gibt einige Vorteile, als Erwachsener Klavier zu lernen. Hier sind einige davon:

a. Motivation – als Erwachsener lernt man Klavierspielen, weil man sich dazu entschieden hat, Klavier zu lernen. Niemand zwingt einen, und man macht es, weil man es wirklich machen will. Diese innere Motivation ist sehr wichtig, da Klavierspielen lernen viel Übung braucht, und Übung braucht Motivation.

b. Konzentration und Fokus – Weil man als Erwachsener motivierter ist, ist man mehr auf das Training fokussiert, setzt sich zum Beispiel bestimmte Zeiten fürs Üben, macht sein Smartphone währenddessen aus und tut sein Bestes, um seine Fähigkeiten zu verbessern, und investiert die nötige Zeit ins Klavier lernen. Erwachsene, im Vergleich zu Kindern, sind zusätzlich in der Lage, sich über einen längeren Zeitraum hinweg zu konzentrieren, was sehr wichtig ist, wenn man das Klavier spielt und weiterhin Üben will.

c. Emotionale Intelligenz – Je älter Du bist, desto erfahrener bist Du. Wenn ein 60-jähriger Mann ein Liebeslied auf dem Klavier spielt, dann klingt das anders, als wenn ein junger, 20-jähriger Mann es spielt. Ganz zu schweigen von einem zehnjährigen Kind, welches das Lied und die Bedeutung des darunter liegenden Konzepts nicht verstehen kann. Klavierspielen ist mehr als Notenlesen und Finger bewegen. Klavierspielen dreht sich um Emotionen, und es geht darum, Gefühle auszudrücken. Je älter Du bist, desto besser verstehst Du Emotionen, und das ist ein großer Vorteil von erwachsenen Klavierspielern.

Als Fazit kann man also sagen:

Man kann Klavierspielen in jedem Alter beginnen. Es gibt viele Vorteile, wenn man in einem jungen Alter anfängt, aber es gibt ebenfalls Vorteile, wenn man als Erwachsener anfängt.

Man sollte dabei immer im Hinterkopf behalten: weder als Kind noch als Erwachsener sind die Chancen, dass man der nächste Mozart wird, besonders groß, aber darum geht es auch gar nicht. Was wirklich zählt, ist, dass Du Klavierspielen lernst und ein Level erreichst, mit dem Du Songs spielen kannst, die Du liebst: die Freude die das bringt ist der Grund, warum wir Musik machen.

Kunst ist kein Wettbewerb und es geht nicht darum, ob Du schnell oder langsam vorankommst. Kunst dreht sich um Gefühle, darum, sich selbst auszudrücken, und das kann in jedem Alter erreicht werden.

Wir haben tausende Studenten hier auf liederlernen.de, die ihre musikalische Reise als Erwachsene angefangen haben, viele als Hobby für ihre Rente, und die Ergebnisse sind großartig.

Ein guter Startpunkt ist unser Anfängerkurs. Dieser bietet Klavierunterricht für Erwachsene und für Kinder gleichermaßen. Falls Du schon immer davor geträumt hast, das Klavier zu spielen, dann probiere es einfach mal aus – die ersten paar Lektionen sind kostenlos. Schau, ob es Dir gefällt, und dann bist Du eventuell einen Schritt näher daran, ein Pianist zu werden!

Klicke hier, um den Anfängerkurs zu beginnen!

Viel Glück mit Deiner musikalischen Reise!

Hinterlasse einen Kommentar: